40. Spiridon Silvesterlauf in Frankfurt

IMG_68762350 Läuferinnen und Läufer gingen dieses Jahr bei guten Laufbedingungen und ca. 8 Grad an den Start des beliebten Silvesterlaufes in Frankfurt. Und damit waren so viele Sportler dabei, wie bisher noch nie!

Auch der Top Triathlet Patrick Lange war dort, der jedoch wegen einer leichten Verletzung nicht lief, aber dafür den Startschuss für den 10 km-Lauf gab.

Gerade noch rechtzeitig wurden die neuen T-Shirts für die Eschathlon-Saison 2019 geliefert und so konnten sich mehr als ein Dutzend Läuferinnen und Läufer in frisch-fröhlichem Grün auf die Strecke begeben.

Vorneweg Barbara Schwefer, die im Elitelauf startete und nach 41:09 Minuten als 3. Frau der AK 35 ins Ziel kam.

Im Hauptfeld liefen Kent Altunay, Jens Anklam, Stefanie Eymann, Christian Hecht, Frank Hoß, Jens Motel, Heiko Rath, Ina Schötter-Gann, Marlis, Imke und Verena Sieburger und Klaus Strzyz. Einige weitere Eschathleten kamen zum Zuschauen und Anfeuern, da sie wegen Verletzungen oder Erkältung selbst nicht starten konnten.

Marlis Sieburger hatte sich erneut eine Zeit von unter 60 Minuten vorgenommen. Trotz enger Betreuung durchihre Töchter klappte es diesmal doch leider nicht ganz (1:01:16). Nach der halben Strecke sah es noch gut aus, doch Kilometer sieben war im Schnitt zu langsam und danach reichten die Kräfte nicht, um die Zeit wieder aufzuholen. So bleibt für Marlis auch für 2019 das Ziel „Sub 1 Stunde“ bestehen – die Trainingspläne sind dazu aber schon erstellt.

Fester Bestandteil ist dazu für sie auch der Fitnesskurs bei Shane de Tena, der am Samstag, den 19. Januar 2019 wieder startet. Vielleicht klappt es beim Kreisstadtlauf von Hofheim nach Höchst am 30.05.19 dann mit dem Ziel, die Stunde für die 10 km zu unterbieten.

Vielleicht habt ihr ähnliche Ziele? Dann seid dabei – beim Lauftreff jeden Samstag um 9:30 Uhr oder auch beim Fitnesskurs mit Shane ab 11 Uhr!