HvK-Schule wieder am Start

Es kann losgehen: Hasan Kurt (links), 2. Vorsitzender des Stadtlauf-Vereins Eschborn, überreicht Schulleiter Adnan Sheikh die Box für die Meldeunterlagen der HvK-Schüler.

Ziel: Mehr als 200 Schüler
Was war das für eine tolle Geschichte im vergangenen Jahr: Damals stellte die Eschborner Heinrich-von-Kleist-Schule die meisten Läuferinnen und Läufer beim 1. Eschathlon – und wer als Zuschauer dabei war, konnte sehen, wie viel Spaß den Schülern die Teilnahme machte. Kein Wunder, dass sich Schulleiter Adnan Sheikh auch in diesem Jahr gemeinsam mit Hasan Kurt, 2. Vorsitzender des Stadtlauf-Vereins Eschborn (SVE), für die Teilnahme der Kinder und Jugendlichen am Eschathlon stark macht. „Es war im letzten Jahr eine tolle Veranstaltung, die trotz des Regens auf ein äußerst positives Feedback gestoßen ist. Auch in diesem Jahr ist es unser Ziel, mit mehr als 200 Starterinnen und Startern dabei zu sein“, sagt Adnan Sheikh. Das Engagement der Heinrich-von-Kleist-Schule beim Eschathlon ist nur logisch, schließlich spielt Sport an der Hvk-Schule eine große Rolle. Nicht nur, dass es seit 2004 den Leistungskurs Sport gibt und seit dem vergangenen Sommer eine Sport-Schwerpunktgruppe in der Stufe 5 – seit vielen Jahren macht die HvK-Schule auch beim Frankfurter Mini-Marathon mit und stellte dort schon mehr als einmal die größte Läufermannschaft. Für Kinder und Jugendliche gibt es gleich mehrere Möglichkeiten, am Eschathlon teilzunehmen: An den Schülerläufen über 1,5 oder 3 Kilometer Streckenlänge, am 10-Kilometer-Lauf (Mindestalter: Jahrgang 2001), oder zu viert als Staffel beim Halbmarathon (3x5km/1×6,1km/Mindestalter: Jahrgang 2004). Für die HvK-Schüler liegen die Meldeunterlagen in der Schule bereit und müssen nur ausgefüllt im Sekretariat abgegeben werden. Das Eschathlon-Team freut sich auf die HvK-Schülerinnen und -Schüler!