Läuferdialog mit Weltklasse-Sprinterin Lisa Mayer (100m & 200m, Staffel, u.a. EM-Bronze 2016)

LD_Mayer_Lisa_2019_Apr_KombiFotoWeltklassesportlerinnen in Eschborn in der Heinrich-von-Kleistschule und eine davon Läuferin: Lisa Mayer, die sich auf 100m- und 200m-Läufe spezialisiert hat. Ihre größten Erfolge: Bronze bei der EM 2016 und 4. Platz bei Olympia 2016 in der 4x100m Staffel!

Unsere Stadtlaufverein Eschborn – Motivation: Lauf(volks)fest „Eschathlon“ als Jahreshöhepunkt. Um einen Halbmarathon zu veranstalten wurde der Stadtlauf-Verein Eschborn gegründet. Inzwischen sind auch Kinder- und Schülerläufe mit dabei. Die Heinrich-von-Kleist-Schule stellte in den vergangenen Jahren die höchste Zahl an Teilnehmern/innen. In diesem Jahr findet der Eschathlon am 16. Juni statt.

Hallo Lisa! Wir freuen uns über Deinen Besuch hier in Eschborn und Deine Bereitschaft, für einen Läuferdialog zur Verfügung zu stehen! Welche Zielzeit möchtest Du bei Deinem nächsten Lauf auf dem Display sehen und welcher Lauf wird das sein?
Ich bin eine Athletin, die sich im Vorfeld einer Saison auf keine bestimmte Zielzeit festlegt. Mein Anspruch ist es von Jahr zu Jahr und von Wettkampf zu Wettkampf besser und schneller zu werden. Dies gilt in diesem Jahr umso mehr, da ich das gesamte letzte Jahr 2018 verletzt zum Zuschauen verdammt war. Dieses Jahr möchte ich erstmal wieder Wettkämpfe bestreiten können sowie Spaß und Sicherheit zurückgewinnen.

Lisa, Dein Trainingsplan ist sehr strukturiert. Stehen auch mal längere Läufe auf dem Plan? Was ist Deine „Lieblings-Distanz“ für Dich im normalen Trainingsalltag?
Die längste Distanz in meinem Training sind 300m. Für Eschathlon-Läufer wahrscheinlich kaum zu glauben 😉 Als Sprinterin mache ich normalerweise keine ausdauernden Dauerläufe. Die Ausdauer trainieren wir über kürzere Strecken bis 300m mit sehr kurzen Pausen.

Wie oft und wie lange betreibst Du durchschnittlich Sport pro Woche?
Ich trainiere Montag bis Samstag ein- bis zweimal am Tag. Eine Trainingseinheit dauert durchschnittlich 2 bis 2,5 Stunden. Dabei steht von kurzen Sprints, über lange Tempoläufe, zu Krafttraining und Sprünge alles auf dem Plan.

Läufst oder trainierst Du auch manchmal mit Knopf im Ohr? Was ist denn derzeit Dein Lieblingssong für deine Lauf-Playlist? Oder gibt es einen Song bei Wettkämpfen, der ein Kribbeln bei Dir auslöst?
Musik gibt es bei uns im Training eigentlich nicht. Außer manchmal bei Krafttraining. Mir persönlich ist es wichtig, beim Sprinten volles Gefühl für meinen Körper zu haben, da stört Musik, vor allem über Kopfhörer. Ich habe allerdings eine Wettkampfplaylist, um mich für die Wettkämpfe einzustimmen. Da sind viele schnelle Lieder drauf, die mir extrem gute Laune machen und mich pushen. Ein Klassiker, der da nicht fehlen darf ist der Broiler Remix von „Shots“ von den Imagine Dragons.(https://youtu.be/DTMo_wEwMnw )

In einem Artikel stand zu lesen, das die Waldlauf-Kreismeisterschaften Dir den entscheidenden Kick gegeben haben. Was hat es damit auf sich? War das Dein erster Kontakt mit dem Laufen? Hattest Du davor schon einen anderen Lieblingssport?
Waldlauf-Meisterschaften von 1-2km waren im Alter von 12 Jahren einer meiner ersten Wettkämpfe als Leichtathletin. Nach kurzem Training konnte ich sogar direkt gewinnen! Da war ich als kleines Mädchen sehr stolz drauf! Laufen hat mir da schon großen Spaß gemacht. Die kürzeren Sprintstrecken haben sich erst später als meine „Königsdisziplin“ herauskristallisiert.

Wie gehst Du mit Wettkämpfen um- wie sieht z.B. dein Powerfrühstück aus, was sind Deine Vorbereitungstipps und was gönnst Du Dir, wenn der Wettkampf erfolgreich gemeistert ist?
Ich habe eigentlich keine feste Wettkampfvorbereitung. Das liegt auch daran, dass unsere Wettkämpfe zu immer unterschiedlichen Tageszeiten sind. Was mir vor dem Wettkampf aber nicht fehlen darf, ist ein kleiner Spaziergang. Am liebsten allein mit ein bisschen Musik. Dabei kann ich mein vergangenes Training revuepassieren lassen, Kraft und Power für den anstehenden Lauf tanken und finde trotzdem nochmal ein bisschen Ruhe für mich.

Ich versuche nach einem Wettkampf mich trotzdem gut zu ernähren, da gerade nach dem Wettkampf die Tanks wieder aufgefüllt werden müssen! Aber ein leckerer Nachtisch ist natürlich drin 😉

Der Eschathlon bietet Läufe für Schüler über3,0 kmund 1,5 kmsowie einen Bambini-Lauf über 500m ohne Zeitnahme an. Die Kids durchlaufen dieselbe Ziellinie wie alle Eschathlon, die direkt am Rathausplatz liegt, auf dem das Läuferfest stattfindet. Reicht das Deiner Meinung nach aus, den Nachwuchs zum Mitmachen zu motivieren?
Das Konzept des Eschathlon für die Schüler finde ich super! Bei unterschiedlichen Streckenlängen ist für jeden etwas dabei. Gerade auch, dass beim Bambini-Lauf keine Zeit genommen wird, finde ich eine schöne Idee. In dem Alter muss es noch nicht immer um Wettkampf gehen. Die Kinder sollen einfach Spaß am Laufen finden – ganz ohne Leistungsdruck. Toll ist es, dass die Kids die gleiche Ziellinie wie die „Profis“ durchlaufen, so können sie sich auch schon wie die „ganz Großen“ fühlen.

Wie sollten Kinder / Jugendliche generell an Sport oder speziell an Laufen herangeführt / dauerhaft begeistert werden?
Ich erachte es für wichtig, die Kinder am Anfang über Spiel und Spaß an den Sport heranzuführen. Ein Wettkampfgedanke kann dann mit der Zeit entwickelt werden. Die Gemeinschaft und den Teamgeist zu stärken spielt dabei eine große Rolle.

Wie beschreibst Du Deine sportliche Einstellung ganz allgemein?
Ich liebe Sport! Ich liebe es mich und meinen Körper an die Grenzen zu bringe und diese zu überwinden. Sport hilft mir aber auch dabei Stress zu reduzieren und einfach den Kopf freizubekommen.
Bei all dem Leistungssportgedanken und den großen Träumen und Zielen, die ich habe, habe ich aber auch gelernt, wie wichtig es ist, auf seinen Körper zu hören und den Spaß nicht zu verlieren. Denn mit sturer Verbissenheit kann man auch keine großen Rennen gewinnen.

Liebe Lisa, vielen Dank für Deine offenen Worte! Solltest Du gerade keinen Wettkampf haben und hier in der Nähe sein, laden wir Dich gerne ein, auch mal bei einem Eschathlon dabei zu sein: als Läuferin auf 10 oder 21,1 km, in einer Staffel über 5 oder 6 km, oder als Schirmherrin für unsere Jugendläufe.

Dieses Jahr wird es ja nicht klappen, da finden genau am Tag des Eschathlons auch die deutschen U23- Meisterschaften in Wetzlar statt. Dafür wünschen wir Dir eine perfekte Vorbereitung, eine Super-Form und viel Glück und dann wird es mit dem Erfolg schon klappen!

Links:


Autorin: Marlis Sieburger