Am 19. Juni ist es soweit: Laufen zwischen Skyline und Taunus

Der Stadtlauf Verein Eschborn rüstet sich für den 9. Eschathlon. Am 3. Sonntag im Juni, also dieses Jahr am 19. Juni 2022 werden mehr als 1.500 Läuferinnen und Läufer erwartet, um am Eschathlon teilzunehmen. Die Strecke verläuft zwischen Eschborn und Niederhöchstadt. Bis zuletzt waren zahlreiche Baustellen auf dem Weg, die aber bis zum Eschathlon alle gut passierbar sein sollen. Sofern nicht vor dem Eschathlon abgeschlossen, werden sie so hergerichtet, dass auf einem „Ersatzbodenbelag“ auf der DLV-vermessenen Originalstrecke gelaufen werden kann. Start und Ziel aller Disziplinen ist der Rathausplatz (Kurt-Schumacher-Straße und Ecke Unterortstraße). Die Zeitmessung erfolgt in Nettozeiten.

Um 9 Uhr erfolgt der erste Start für den Halbmarathon und die Staffeln. Staffelwechsel ist dann jeweils am Bürgerzentrum in Niederhöchstadt und wieder am Rathausplatz, so dass bei bis zu 4 Teilnehmenden jeweils 5 bzw. 6km zu absolvieren sind. Um 10 Uhr startet dann – etwas später als gewohnt – der 10 km Lauf. Kurz darauf um 10:15 Uhr wird schon der erste Zieleinlauf bei den Halbmarathonis erwartet und von da an bis ca. 12 Uhr dürfte eine Finisher-Medaille nach der anderen erfolgreich erlaufen worden sein.

Ab 12 Uhr geht der Nachwuchs an den Start, Jahrgang 2009 bis 2012 für die 3km Strecke, ab 12.30 Uhr gefolgt von dem Teilnehmerfeld Jahrgang 2013 bis 2016 für die 1,5 km. Der Bambini-Lauf  (Jahrgang 2016-2019) startet um 13.00 Uhr am Rathausplatz. Diese jüngsten Eschathletinnen und Eschathleten werden 500m absolvieren.

Parallel zur Abholung der Startunterlagen sind Nachmeldungen in diesem Jahr direkt im Rathaus Eschborn wieder möglich: Samstag von 10 bis 14 Uhr und am Sonntagmorgen von 8.00 Uhr an bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Start.

Die Organisatoren und Teilnehmer freuen sich über all diejenigen, die den Eschathlon entlang der gesamten Strecke als Zuschauer miterleben, Freunde und Bekannte beim Laufen begeistert anfeuern. Und dieses Jahr darf auch anschließend wieder auf dem Rathausmarkt gefeiert werden!

Siegerehrung und Übergabe der 64 Pokale
In diesem Jahr kann sie endlich wieder stattfinden: die emotionale Siegerehrung direkt nach den Wettbewerben am Rathausplatz. Die Ergebnislisten werden zeitnah nach Ende der Wettbewerbe ausgehängt oder können auf unserer Webseite bereits am Sonntagnachmittag angesehen werden.

Die Plätze 1 bis 3 und damit die Pokale werden an die Sieger (Frauen, Männer) beim Halbmarathon und beim 10km Lauf sowie an die Siegerstaffeln (Frauen, Männer, Mix, U18) vergeben. Bei den Schülern erhalten die Plätze 1 bis 3 (Mädchen, Jungen) jeweils in den Altersklassen Pokale (1,5km-Lauf: AK6, AK7, AK8, AK9 und 3,0km-Lauf: AK10, AK11, AK12, AK13). Bei den Erwachsenen werden keine Pokale nach Altersklassen vergeben.

Eschathlon für den guten Zweck
Laufen und Gutes tun – das war schon vor 2 Jahren, in Zeiten der Corona-Pandemie das Motto des außerordentlichen Eschathlons. Auch in diesem Jahr möchten wir daran anknüpfen. Vielen Menschen geht es in Zeiten der drastisch steigenden Preise immer schlechter und auch die Tafeln erhalten immer weniger Unterstützung. Wir wollen helfen und bitten jeden Teilnehmer um eine kleine Sach- oder Geld-Spende für die Schwalbacher Tafel. Wir stellen eine große Kiste auf und wenn jeder ein fest verpacktes Lebensmittel mitbringt (Konserve, Nudel, Reis, Öl…..), können wir am Ende des Tages sicherlich einen großen Beitrag leisten. Und jede auch noch so kleine Geldspende hilft. Natürlich dürfen auch Helfer und Zuschauer diese Aktion unterstützen. Sei dabei.

Straßensperrungen und Verkehrsbehinderungen
Am Veranstaltungstag wird es in der Zeit von 08:30 Uhr bis etwa 14:30 Uhr entlang der Laufstrecke und im Stadtkern von Eschborn zu Straßensperrungen und Verkehrsbehinderungen kommen. Dies betrifft insbesondere die Kurt-Schumacher-Straße in den Bereichen Rathaus/Am Stadtpfad, die Unterortstraße, die Hauptstraße von der Einfahrt zum Eschenplatz bis zum Kreisel Rödelheimer Straße sowie die Rödelheimer Straße selbst. Wichtig: Es wird im Ortskern keine Durchfahrtmöglichkeit vom östlichen in den westlichen Stadtteil – und umgekehrt – bestehen. Bitte nutzen Sie die um Eschborn herumführenden Landesstraßen 3005 (Eschborn/Kronberg) und 3006 (Eschborn/Steinbach).

Wichtiger Hinweis für Kirchenbesucher und für Pflege- und Versorgungsdienste:
Bewohner des östlichen Stadtbereiches von Eschborn können die Evangelische Kirche im Stadtkern am Sonntagmorgen nur über die Landesstraßen 3006 und 3005 sowie über die Sossenheimer Straße und Hauptstraße erreichen. Parkplätze am Eschenplatz stehen nur sehr eingeschränkt zur Verfügung. Die Andreas-gemeinde in Niederhöchstadt ist am Sonntagmorgen nur über den Montgeron-platz zu erreichen. Dem Pflege- und Versorgungspersonal wird empfohlen, sich frühzeitig mit den geänderten Verkehrsführungen vertraut zu machen, um Verzögerungen oder Engpässe in der Betreuung zwischen 08:30 Uhr – 13:00 Uhr zu vermeiden.

Das Orga Team dankt der Stadt, den Sponsoren und allen Eschbornern und Besuchern schon heute und für ihre großzügige und tatkräftige Unterstützung und für ihr Verständnis.