Das Team Eschathlon bedankt sich bei Bürgermeister Geiger

20200130_144839Vor ziemlich genau 6 Jahren sprach eine kleine Delegation des Stadtlauf-Vereins Eschborn e.V. bei Bürgermeister Mathias Geiger vor, um ihm die Idee von Hasan Kurt, eine Halbmarathon-Laufveranstaltung in Eschborn durchzuführen, vorzustellen.
Obwohl gerade neu im Amt und sicherlich mit vielen anderen Dingen beschäftigt, sagte er uns damals seine vollste Unterstützung zu und öffnete uns damit nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes die Türen zum Rathaus, sondern legte damit auch mit den Grundstein für die Erfolgsstory Eschathlon.

Knapp 1000 Läufer kamen 2014 zum ersten Eschathlon. 2019 waren es schon doppelt so viele und für 2020 erwarten wir, dass wir auch in diesem Jahr am 21. Juni wieder ein paar mehr Läufer durch die Straßen der Stadt traben sehen werden.

Die Unterstützung durch die Stadt Eschborn war grundlegend dafür, dass der Eschathlon heute – 6 Jahre später schon zu einer Institution in Eschborn geworden und aus dem jährlichen Veranstaltungskalender nicht mehr weg zu denken ist. Der Eschathlon ist bekannt im Städtchen und in Läuferkreisen weit über die Ortsgrenzen hinaus. Und wir vom Team Eschathlon wissen von unseren Nachbargemeinden, dass eine derartige Hilfe durch die Stadt keineswegs selbstverständlich ist.

Wir bedankten uns dafür bei Herrn Geiger, dass ER an die Idee Eschathlon geglaubt hat und für alles, was er und das gesamte Team im Rathaus – auch parteienübergreifend – getan haben um den Eschathlon zu der Veranstaltung zu machen, die wir uns auf die Fahne geschrieben hatten: VON ESCHBORNERN für ESCHBORNER.

Und es ist schön zu wissen, dass wir diese Untesrtützung durch unsere Stadt auch weiterhin haben werden, da auch unser kommender Bürgermeister Adnan Shaik von Anfang an als Direktor der HvK unseren Lauf mit großem Engagement in seiner Schule gefördert hat. Es fühlt sich gut an in Eschborn etwas BEWEGEN zu können und das motiviert uns vom Team Eschathlon jedes Jahr wieder aufs Neue.