Spendenaktionen beim Eschathlon 2015

Eschborn zum Laufen bringen: Das ist eines der Ziele des Eschathlon-Team und seiner Sponsoren. Aber nicht das einzige.

Wer den Eschathlon 2015 läuft, kann gleichzeitig Gutes tun – und das, ohne selbst in die Tasche greifen zu müssen.

 

Der Dank gilt den großzügigen Sponsoren:

 

Zahnärztin Sabine Hassenrück 

Die Zahnärztin stiftet 1 Euro für jeden Starter des 10-Kilometer-Laufes an die Frühchen-Station des Klinikum Frankfurt-Höchst – Team Rückenwind. Die Idee von Dr. Sabine Hassenrück: Den Kleinsten helfen, die einen schweren Weg ins Leben gehen müssen.

 

 

McTREK

Der Ausrüster für Outdoor Sports, der seit 2014 ein Geschäft in der Ginnheimer Straße 17 in Eschborn betreibt, stiftet 1 Euro für jeden Starter des Halbmarathons an den Förderkreis der Heinrich-von-Kleist-Schule.

 

 

Barmer GEK Eschborn

Die Krankenversicherungsagentur stiftet 1 Euro für jeden Starter der Schülerläufe an den Förderkreis der Heinrich-von-Kleist-Schule.

 

 

KCE-Catering Michael Krasel 

Der Catering- und Eventbetrieb aus Eschborn stiftet 1 Euro für jeden Staffelstarter an den Förderkreis der Heinrich-von-Kleist-Schule.

 

 

Christian Hecht

Der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer aus Eschborn, selbst ein begeisterter Läufer, hatte die Idee zu einer Kooperation mit den Veranstaltern des Arque-Charity-Laufs, der immer im November von Kelkheim nach Mainz führt. Christian Hecht stiftet 4 Euro für jeden Starter, der sowohl beim Eschathlon (10 km oder Halbmarathon) als auch beim Arque-Lauf am 8. November (9 km, 14 km, 21 km oder 34 km) antritt. Je 2 Euro gehen an die Arbeitsgemeinschaft für Querschnittgelähmte e.V. (ARQUE) sowie an die Demenzbetreuung der Andreasgemeinde Niederhöchstadt.