Vorwärts – immer – Rückwärts Nimmer :-)

Das sagte Hasan Kurt nach seinem Rückwärtslauf beim Frankfurt Marathon 2013, als er nach über 5 Stunden über die Ziellinie kam bzw fiel.

So ganz kann er es aber wohl doch nicht lassen, der Hasan Kurt, der 2011 die Idee für den Eschborner-Halbmarathon Eschathlon hatte und hiermit ein sehr erfolgreiches Laufevent in seiner Heimat ins Leben gerufen hat. Denn seitdem hat er schon wieder einige Rückwärtsläufe in der Region absolviert, den letzten am Samstag 03.10.2015 beim SSC-Hanau-Rodenbach Halbmarathon.

Die 21.2 km in 2 Std und 17 Minuten zu absolvieren, das ist schon im Vorwärts-Lauf eine beachtliche Leistung, Hasan Kurt macht das mal eben auch rückwärts.

Sein großes Ziel in diesem Jahr: knapp 35 km beim Arque-Lauf am 8. November in Kelkheim – natürlich rückwärts.

Ansporn war unter anderem die 442 Aktion von Christian Hecht, der für jeden Starter beim Eschathlon und auch beim Arque-Lauf 4 Euro spenden wird und die Kooperation zwischen dem Team Eschathlon und den Organisatoren des Arque-Laufs damit begründet hat. Schon jetzt sind einige Läufer vom Team-Eschathlon gemeldet und natürlich hoffen wir darauf viele weitere Eschathleten am Start zu treffen.

Das Team Eschathlon wünscht dem Arque-Lauf ein erfolgreiches Gelingen.

hasan1

hecht_2015